München / 12.01.21

AUSY Technologies setzt beim CEO-Wechsel auf Kontinuität

Dr. Lothar Ludwig, bisher Vorstandsmitglied der AUSY Technologies AG, übernahm zu Jahresbeginn die Rolle des CEO. Der Wechsel an der Unternehmensspitze erfolgt auf Vorschlag des bisherigen CEO Rüdiger Azone. Dieser bleibt weiterhin Mitglied des Vorstands und wird sich künftig stärker auf seine Rolle als Regional Manager DACH in der AUSY-Gruppe fokussieren.

„Ich bedanke mich sehr für das Vertrauen und freue mich auf die neuen Aufgaben als CEO“, sagt Dr. Lothar Ludwig, CEO der AUSY Technologies Germany AG. „Das Unternehmen hat sich angesichts der gesamtwirtschaftlichen Situation im letzten Jahr sehr gut entwickelt. Wir haben nun den klaren Anspruch, diesen Erfolg weiterzuführen und auszubauen. Unser Fokus wird darauf liegen, unser Technologie- und Dienstleistungsportfolio zu stärken sowie im deutschen Markt weiter zu wachsen – sowohl organisch als auch durch mögliche Zukäufe. All dies dient unserem Ziel, gemeinsam mit unseren Kunden die technologische Zukunft zu gestalten.“

„Ich freue mich sehr darüber, die Rolle des CEO an meinen kompetenten und langjährigen Kollegen Lothar Ludwig zu übergeben. Ich sehe es nun als eine meiner wichtigsten Aufgaben, ihn mit meiner Erfahrung weiterhin zu unterstützen“, ergänzt Rüdiger Azone, Vorstand der AUSY Technologies Germany AG. „Ein positiver Aspekt des Wechsels ist für mich zudem, dass ich mich nun fokussierter meinen Aufgaben als DACH-Verantwortlicher innerhalb der AUSY-Gruppe zuwenden kann. Dazu gehört, die internationale Gruppe zum Vorteil unserer Kunden noch stärker zusammenzuführen.“

Dr. Lothar Ludwig hat als CEO die direkte Verantwortung für die Business Units Automotive & Technology, Travel, Transport & Logistics sowie Cross Industries. Seit Juli 2017 ist er Mitglied des Unternehmensvorstands. Seit Beginn 2015 zeichnet er für die Business Unit Automotive & Technology verantwortlich. Bei AUSY Technologies ist er seit November 2014 im Management. Dr. Lothar Ludwig studierte an den Universitäten Kaiserslautern und Tübingen Informatik und hat an der Universität Tübingen auf dem Gebiet der künstlichen neuronalen Netze promoviert.

Rüdiger Azone verantwortet als Vorstandsmitglied weiterhin die Business Units Financial Services und Telecommunication & Media sowie die Schweizer Tochter AUSY Switzerland AG. Seit 2020 ist er zusätzlich Regional Manager DACH der AUSY-Gruppe und Mitglied ihres Global Leadership Teams. Vom September 2014 bis zum Dezember 2020 war er CEO der AUSY Technologies Germany AG (vormals PENTASYS AG). Zuvor war er seit 2011 als Business Unit Manager für den Bereich Financial Services verantwortlich. Rüdiger Azone studierte Informatik an der TU München. 

Unternehmensprofil AUSY Technologies Germany AG

Die AUSY Technologies Germany AG ist ein führender Anbieter von kundenspezifischer Softwareentwicklung und Beratung, der als agiler Enabler die Wettbewerbsfähigkeit großer, namhafter Kunden steigert und den technologischen Wandel gestaltet. AUSY Technologies ist branchenübergreifend für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Fachliche Schwerpunkte sind Automotive, Financial Services, Telecommunication sowie Travel, Transport und Logistics. Zu den Kunden gehören u.a. BMW, Daimler, Porsche, BNP (Consorsbank, DAB Bank), ING, Telefónica, Deutsche Bahn und die Stadtwerke München. Das Unternehmen ist ISO/IEC 27001:2017 zertifiziert und wurde mehrfach als GreatPlaceToWork® ausgezeichnet. AUSY Technologies beschäftigt ca. 750 Mitarbeiter am Hauptsitz München und an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart sowie im Nearshore-Center in Rumänien. AUSY Technologies gehört zur internationalen AUSY-Gruppe, einem IT- und Engineering-Dienstleister mit ca. 7.000 Mitarbeitern und Schwerpunkt in Europa.

Shaping the future with our clients